Walter Schneider - einer von uns Zwischenraum Trennlinie Trennlinie
Bilder aus dem Brohltal

Ziele für unser Brohltal

Walter Schneiders Ziele Dank der vielen Menschen, die sich ehrenamtlich in Vereinen und darüber hinaus engagieren, haben wir im Brohltal einiges zu bieten. Jedes Jahr dürfen wir zahlreiche Gäste in unserer schönen Heimat begrüßen. Dies gilt es zu bewahren.

Wir stehen aber auch vor großen Herausforderungen: Wir müssen die Haushalte unserer Gemeinden konsolidieren, die Infrastruktur verbessern, den Menschen wohnortnahes Arbeiten ermöglichen und zukunftsweisende Projekte entwickeln.

Hierfür bitte ich um Ihre Unterstützung bei der Bürgermeisterwahl am 3. Juni.

Kinder, Erziehung, Bildung

Wenn das Brohltal weiterhin lebendige Gemeinden haben soll, dann müssen wir es noch interessanter für Familien mit Kindern machen.

Als Vater von zwei Söhnen weiß ich, wie wichtig Kinder sind. Wir müssen die Gemeinden unterstützen, damit Kindergartenplätze und Ganztagsplätze in ausreichender Zahl vorhanden sind. Wir müssen die Kindergärten und Schulen gut ausstatten und mehr in die Förderung von Kindern und Jugendlichen auch außerhalb der Schulen investieren.

Deshalb werde ich mich als Bürgermeister des Brohltals besonders für unsere Familien und Kinder einsetzen.

Zusammen mehr bewegen

Walter Schneider mit Ministerpräsident Kurt Beck Projekte mit Wirkung über das Brohltal hinaus können wir nicht alleine bewältigen. Deshalb brauchen wir die Unterstützung der Landesregierung. Sie hat uns schon in den letzten Jahren vielfach großzügig bei der Verwirklichung unserer Vorstellungen geholfen.

Für die Zukunft sehe ich es als meine Aufgabe, dass es uns auch weiterhin gelingt gemeinsam unsere Pläne fürs Brohltal umzusetzen.

Gemeinsam fürs Brohltal

In den kommenden Jahren steht unser Brohltal vor großen Herausforderungen: Wir müssen die Auswirkungen des demographischen Wandels meistern und der schwierigen Finanzlage unserer Gemeinden begegnen.

Es ist mir wichtig, unsere Gemeinden zu unterstützen, bestehende Arbeitsplätze zu erhalten und neue zu schaffen. Unseren Familien und Kindern müssen wir ein lebenswertes Umfeld bieten. Einer allein kann das nicht bewältigen.

Ich brauche Ihre Unterstützung, damit wir diese Aufgaben bewältigen können.

Walter Schneider - einer von uns