Walter Schneider - einer von uns Zwischenraum Trennlinie Trennlinie
Bilder aus dem Brohltal

Walter Schneider aktuell

Zu Gast auf Schalke

Burgbrohler Ortsbürgermeister traf sich mit Präsident des Bundesligisten

Einiges gemeinsam haben der Burgbrohler Ortsbürgermeister Walter Schneider und Gerd Rehberg, Präsident des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Nicht nur, dass beider Herz für den Fußballclub aus dem Revier schlägt, auch die Kommunalpolitik verbindet sie. So war Gerd Rehberg 25 Jahre lang Bürgermeister von Gelsenkirchen, Schneider leitet seit 2004 die Geschicke der Gemeinde Burgbrohl.

Walter Schneider trifft Gerd Rehberg Daher fand man beim Gespräch in der Schalker Geschäftsstelle auch schnell einen gemeinsamen Nenner. Neben dem Tagesgeschäft des Bundesligisten stand die Situation der Kommunen und die Aufgaben der Verwaltung auf dem Tableau. Schnell war man sich einig über die Wichtigkeit der Jugendarbeit, egal auf welcher Ebene. Nicht ohne stolz verwies Gerd Rehberg auf das Schalker Fußballinternat, die erfolgreichen Jugendmannschaften des Vereins und die Spieler aus der eigenen Jugend, die den Sprung in die Bundeligamannschaft geschafft haben. Walter Schneider setzt seinen Arbeitsschwerpunkt ebenfalls in diesem Bereich, wenn auch in kleineren Dimensionen. Neben der Einrichtung von Ganztageskindergartenplätzen und der Sanierung von Spielplätzen, wurden in den letzten drei Jahren in Burgbrohl zwei weitere neue Bolzplätze in Angriff genommen.

„Gespräche mit Menschen wie Gerd Rehberg, die in ihrem Leben viel geleistet und erlebt haben, sind immer eine Bereicherung und können wichtige Impulse für die alltägliche Arbeit geben.“, äußerte sich Walter Schneider nach dem Gespräch beeindruckt von seinem Gesprächspartner.